Garten & Gartenarbeit

Garten – Ein vielseitiges Hobby

 

Ein Garten und die Gartenarbeit ist mehr als nur Hobby, sondern bringt auch Erholung pur

Gartenarbeit gehört wohl zu eines der schönsten Hobbys. Wer bei Garten nur an “Dreckarbeit”, Unkraut jäten und viel Mühe denkt, liegt falsch. Oder doch nicht?

Ohne Arbeit, früh und spät,
wird dir nichts geraten.
Der Neid sieht nur das Blumenbeet
aber nicht den Spaten.
(Lioba, angelsächsische Missionarin, geb. 710 n. Chr.)

Gartenarbeit als Therapie

In der heutigen Zeit, die von Lärm, Hektik, Stress geprägt ist, wird bereits von „Entschleunigung“ gesprochen. Der Mensch strebt wieder mehr nach Ruhe und Besinnlichkeit, nach ausgleichender Tätigkeit zum Büroalltag, Bewegung an der frischen Luft, Beruhigung für Augen und Ohr.
Dafür bestens geeignet: Ein Garten und die Gartenarbeit! Bewusst die Erde, das Gras riechen, den Gesang der Amsel zuzuhören, die Insekten zu beobachten, vom Kreislauf des Werdens und Vergehens fasziniert zu sein, einfach mal abschalten. Den Garten als einen hervorragenden „Therapeuten“ betrachten. Manchen Ärger und Kummer lassen sich „in den Spaten treten“! Mit einem Garten kann man sich sein ureigenes Naturparadies schaffen und die Kraft der Natur auf sich einwirken lassen.

Gartenarbeiten im gesamten Jahr

Gartenarbeiten können das gesamte Jahr hindurch geschehen. Auch im Winter lassen sich im Garten Aufgaben erfüllen. Ein Kontrollgang zum Vogelhäuschen, Gewächshaus, Äste und Sträucher von schwerer Schneelast befreien, neugierig nach den ersten Frühlingsboten, den Schneeglöckchen, zu suchen, mit Spannung die Knospen an Baum und Strauch wahrzunehmen, die Stille zu „hören“. Wer einen Garten besitzt, dem wird es nie langweilig.
Die Planung der Gestaltung des Gartens erfolgt individuell und ist in der kalten Jahreszeit mit einer gewissen Vorfreude auf die beginnenden Gartenarbeit im Frühjahr verbunden.
Rasen mähen, vertikutieren, düngen, Hecke und Bäume beschneiden, Kompostieren, Werterhaltung an Gebäuden, gehören zu den regelmäßigen Gartenarbeiten eines Gartenbesitzers.

Der Nutzgarten

Ein Nutzgarten, der hauptsächlich mit Beeten für Obst und Gemüse, einer Kräuterecke und Blumenrabatten angelegt wurde, hat seinen wirtschaftlichen Hintergrund und Reiz.
Wie oft hört man, dass eigene Ernte an Früchten den Hobbygärtner nicht nur für seine Gartenarbeit belohnen sondern auch noch „ganz anders“ schmecken als gekaufte Produkte.

Gartenarbeit und Erholung

Gartenarbeiten in Verbindung mit Oasen zur Entspannung schaffen, motiviert und bereitet Freude. Ein kleiner Teich mit Springbrunnen, umgeben von liebevoll gestalteten Elementen, ein Steingarten mit blühenden Bodendeckern und dezenten Lichtquellen, ist ein Anziehungspunkt für Groß und Klein und zählt zur angenehmen Gartenarbeit.
In einer Schatten spendenden Sitzecke, umgeben von duftenden Kletterpflanzen, lässt nach den Gartenarbeiten den Besitzer und seine Besucher gern bei einem Grillabend verweilen.
“Gartenarbeiten” der Kinder in der Spielecke mit Sandkasten, ein Pool zum Planschen in heißen Sommertagen, toll!
Blumen pflanzen, pflegen, die Auswahl so treffen, dass vom Frühjahr bis in den Herbst hinein immer etwas blüht, ist wohltuend und lässt sogar manchen „kleinen Gärtner“ schon zur Gießkanne greifen. Schöne Gartenarbeiten!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Mehre Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close